Scheintoduhr

From Team Fortress Wiki
Jump to: navigation, search
Während Eure Widersacher wie wild zu eurem Leichnam rennen um Euch nach Bargeld abzusuchen und euch die Goldfüllungen aus den Zähnen zu reißen, warten Sie bereits gelassen hinter ihren Rücken und holen zum alles entscheidenden Schlag aus.
— Werbeanzeige zur Scheintoduhr

Die Scheintoduhr ist eine freischaltbare Waffe für die Spion Klasse die am Sniper vs. Spy Update erschienen ist. Sie gleicht einer vergoldeten Taschenuhr mit der Gravur eines Kolibris auf der Außenseite, dem Zeichen für ewiges Leben.

Die Hauptfunktion dieser Waffe liegt darin den Anwender nach dem Erleiden jeglichen Schadens für 6,5 Sekunden unmittelbar unsichtbar (Verhüllung) zu machen, gleichzeitig wird noch eine Leichenattrappe des Spions erzeugt um Feinde abzulenken und in die Irre zu führen. Um diesen Effekt nutzen zu können, muss die Uhr schon vor Erleiden möglichen Schadens in der Hand gehalten werden. Die dadurch erzeugte Verhüllung erfolgt augenblicklich und ist in der Lage gefälschte kill-messages, dominations, revenges, HLstatsX messages und sogar Errungenschaften zu erzeugen. Bei einem vorgetäuschten Tod werden ebenfalls Köpfe zum Eyelander hinzugerechnet. Weiterhin kann der First blood buff im Arena-Spielmodus durch das Auslösen der Scheintoduhr errungen werden. Wenn der Spieler als verbündete Klasse verkleidet ist, wird bei der Aktivierung der Scheintoduhr eine falsche Leiche der jeweiligen Klasse erzeugt.

Während der Verhüllung absorbiert die Scheintoduhr 90% des auslösenden Schadens. Dies ermöglicht dem Spieler voll aufgeladene Kopfschüsse von Scharfschützen und Backstabs von feindlichen Spionen zu überleben, solange er mehr als 1 Gesundheitspunkt besitzt. Da Backstabs sechsmal mehr Schaden verursachen als das Opfer Gesundheitspunkte zum Zeitpunkt des Stichs hat und nur 10% des verursachten Schadens wirklich durchdringen, erzeugt ein Backstab nur rund 6/10 des eigentlichen Schadens. Zusätzlich beugt die Scheintoduhr das Aufflackern des verhüllten Spions vor, wie es beispielsweise beim Erhalten von weiterem Schaden oder beim Anrempeln von Gegnern der Fall ist.

Das Enthüllen geschieht mit einem deutlichen, charakteristischen Geräusch. Dieses Geräusch ist in unmittelbarer Nähe recht laut, wird mit steigender Entfernung aber schnell leiser. Die Energieanzeige der Verhüllung nimmt rapide ab, im Vergleich zu den anderen Uhren und die nächste Anwendung kann erst nach vollständigem Auffüllen der Energieanzeige erfolgen. Bei vorzeitigem Abbrechen der Verhüllung verbraucht die Scheintoduhr rund 60% ihrer Energie solange die Anzeige noch zu mindestens 40% voll ist. Das Aufsammeln von Munition erneuert die Energie, genau wie es bei der normalen Unsichtbarkeitsuhr der Fall ist. Versorgungsschrank, Dispenser, und Munition füllen die Energieanzeige ebenfalls wieder auf. Große und mittelgroße Munitionskisten stellen 35% Energie wieder her, kleine Kisten hingegen nur 25%. Falls ein Spion die eigentlichen 6,5 Sekunden Unsichtbarkeit durch das Auflesen von Munition oder anderen Quellen (z.B.: dem Aufenthalt neben einem Dispenser) verlängert, wird sich die Scheintoduhr wie eine normale Uhr verhalten und die 90%-ige Resistenz gegenüber Schaden verschwindet, außerdem erscheint bei Kontakt mit Gegnern oder dem Erleiden von Schaden wieder der Schemen des verhüllten Spions.

Das Auslösen der Scheintoduhr kann die in Flammen stehende Spielfigur löschen. Jedoch ist ein Wiederanzünden während der Verhüllung möglich, weswegen man weiteren Brandquellen aus dem Weg gehen sollte. Die Verhüllung wird ebenfalls ausgelöst, wenn der Spion vorher mit dem Wurfglas bespritzt wurde (der durch das Wurfglas erhöhte Schaden tritt jedoch weiterhin auf), verschwindet aber sobald er von Jarate getroffen wird. Die Stammesklinge oder die Texanische Gastfreundschaft können eine temporäre Blutung verursachen, welche selbst durch die Verhüllung zu sehen ist und aufmerksamen Gegnern als Hinweis für die Fluchtversuche des Spions dient.

Die Scheintoduhr wird automatisch an jeden Spieler vergeben der 17 Spy-Errungenschaften freigeschaltet hat.

"Tod vortäuschen"-Effekt

Den eigenen Tod vorzutäuschen besitzt einige spezifische Eigenschaften die das Spiel beeinflussen. Manche Tötungseffekte lassen es erscheinen als ob der Spy normal getötet wird, während andere Effekte dies nicht verursachen, was gegnerische Spieler achtsam werden lässt.

Kopierte Spielmechanik
Vorgetäuschte Spielmechanik
Nicht angewandte Spielmechanik

Funktionszeiten

Funktionszeiten
Effekt 90% Schadensreduzierung
Maximale Tarnungsdauer 6.5 s
Tarn-Übergangsdauer Sofort
Enttarnungsdauer
Spieler:
2.2 s
Welt:
1.8 s
Aufladezeit 16 s
Aktivierungszeit Sofort
Werte sind ungefähre Angaben und wurden durch Tests der Community ermittelt.

Wird bei Verletzung aktiviert. Der Spy wird während er unsichtbar ist nur 10% des zugefügten Schadens erleiden, der auslösende Schaden eingeschlossen.

Demonstration

Herstellen

Siehe auch: Herstellen

Blaupause

Klassentoken – Spy Slottoken – PDA2 Restmetall Mögliche Ergebnisse
Item icon Class Token - Spy.png + Item icon Slot Token - PDA2.png + Item icon Scrap Metal.png =
Item icon Cloak and Dagger.png Item icon Dead Ringer.png Item icon Quackenbirdt.png

Als Handwerkszutat

Scheintoduhr Huntsman Stammesklinge
Item icon Dead Ringer.png + Item icon Huntsman.png = Item icon Tribalman's Shiv.png
Scheintoduhr Altmetall L'Etranger
Item icon Dead Ringer.png + Item icon Reclaimed Metal.png = Item icon L'Etranger.png
Altmetall Selbstjustiz Scheintoduhr Diamondback
Item icon Reclaimed Metal.png + Item icon Frontier Justice.png + Item icon Dead Ringer.png = Item icon Diamondback.png

Seltsame Varianten


Zugehörige Errungenschaften

Leaderboard class pyro.png Pyro

Der brennende Unsichtbare
Der brennende Unsichtbare
Setzen Sie 10 verhüllte Spys in Brand.

Leaderboard class demoman.png Demoman

Enthüllung Durch Enthauptung
Enthüllung Durch Enthauptung
Enthaupten Sie einen verhüllten Spy.

Leaderboard class heavy.png Heavy

Exodus der Spys
Exodus der Spys
Töten Sie 10 getarnte Spys, oder tragen Sie zu deren Tod bei.

Leaderboard class engineer.png Engineer

Suchmaschine
Suchmaschine
Töten Sie 3 verhüllte Spione mit einer Sentrygun, die Sie mit dem Sentry-Flüsterer kontrollieren.

Leaderboard class sniper.png Sniper

Feuchtfröhliche Enthüllung
Feuchtfröhliche Enthüllung
Erwischen Sie einen verhüllten Spy mit dem Uringlas.
Kein Schuss ins Leere
Kein Schuss ins Leere
Töten Sie einen unsichtbaren Spy mit einem einzigen Treffer.

Leaderboard class spy.png Spy

Verkleidungsinferno
Verkleidungsinferno
Überleben Sie noch weitere 30 Sekunden, nachdem Sie in Verkleidung in Brand gesetzt wurden.


Totgesagte leben länger
Totgesagte leben länger
Töten Sie einen Gegner, der Sie innerhalb der letzten 20 Sekunden zum Tod vortäuschen gebracht hat.
Du auch hier ?
Du auch hier ?
Stoßen Sie mit einem gegnerischen unsichtbaren Spy zusammen, während Sie selbst unsichtbar sind.

Update-Verlauf

21. Mai 2009 Patch (Sniper vs. Spy-Update)
  • Der Gegenstand wurde ins Spiel eingefügt.

22. Mai 2009 Patch

  • Fehler behoben: Der vorgetäuschte Tod des Spies wird nicht in der Punktetafel angezeigt

26. Mai 2009 Patch

  • Der Dead Ringer verbraucht jetzt den ganzen Tarnvorrat, auch wenn der Spy den Tarnmodus eher verlässt

29. Mai 2009 Patch

  • Fehler behoben: Spys werden nicht getötet, wenn sie auf einen gegnerischen Teleporter stehen und ein Gegner durch den Teleporter geht, während die Scheintoduhr aktiv ist

8. Juni 2009 Patch

  • Die Scheintoduhr kann nicht mehr aktiviert werden, während das Geheimmaterial getragen wird.

23. Juni 2009 Patch

  • Die Verbrauchsrate der Scheintoduhr ist ein bisschen reduziert worden, was ungefähr eine Sekunde mehr Tarnzeit einbringt, wenn mit einer vollen Anzeige ausgelöst
  • Sichtbarmachen mit der Scheintoduhr zieht bis zu 40% der Tarnanzeige ab, anstelle 100%. Das passiert allerdings nur, wenn die Tarnanzeige mindestens zu 60% gefüllt ist
  • Die Tarnanzeige der Scheintoduhr kann durch das aufsammeln von Munitionskisten erhöht werden
  • Die "speziellen" Kräfte der Scheintoduhr (Schadensreduzierung und kein-blinken) werden nicht durch das aufsammeln von Munition verlängert
  • Wenn während des Verspottens angegriffen wird, wird der Tarneffekt nicht mehr ausgelöst, dafür bleibt die Reduzierung des Schadens

14. Juli 2009 Patch

  • Die Aufladedauer der Scheintoduhr wurde von 18.5 Sekunden auf 16.5 Sekunden verringert

6. Januar 2010 Patch

  • Reduziert Tarnung auf 40%, wenn früher wieder sichtbar gemacht wird
  • Bekommt 35% für die Aufnahme von Munitionskisten
  • Hat einen leiseren wieder-sichtbar-machen Sound

13. Januar 2010 Patch

  • Vorgetäuschter Tod kann jetzt spezielle Todes-Animationen abspielen, genau wie normale Tode (Kopf verlieren, Kopfschuss, Stich in den Rücken, usw.)
  • Vorgetäuschter Tod aufgrund Explosionen kann jetzt die Zerstückelung hervorrufen, genau wie bei normalen Toden
  • Tarnwaffe, die Waffen mit spezieller Animation kopiert, (Schwert, FaN) sieht jetzt korrekt aus
  • Körper von vorgetäuschten Toden benutzen jetzt das korrekte Ausrüstungsverhalten (Hüte bleiben an, oder fallen runter, wenn sie sollten)
  • Fehler behoben: Spys mit vorgetäuschtem Tod, die sich als feindliche Spys verkleidet haben, haben auf ihrem fallengelassenen Körper eine Maske
  • Fehler bohoben: Physische Fehler bei fallengelassenen Körpern

20. Mai 2010 Patch

30. September 2010 Patch (Mann-Conomy-Update)

  • [Undokumentiert] Die Scheintoduhr wurde als Herstellungszutat der L'Etranger-Blaupause hinzugefügt.
  • [Undokumentiert] Ihre Silhouette ist nun sichtbar wenn Gegner berührt werden.

13. Oktober 2011 Patch (Manniversary Update & Sale)

  • [Undokumentiert] Die Scheintoduhr spielt nun einen Ton ab wenn voll aufgeladen.

2. Februar 2012 Patch

  • [Undokumentiert] Hinzugefügt: Seltsame Gegenstandsqualität.

28. Juni 2012 Patch

  • Tödliche Abgründe auf sd doomsday töten nun scheintote Spys.

21. Dezember 2012 Patch

  • Fehler behoben: Exploit mit der Scheintoduhr im Mann Vs. Machine Modus

Ungenutzer Inhalt

  • Die Scheintoduhr hat ein ungenutztes Weltmodell, welches eine Kette zeigt die am Anzug des Spys befestigt werden könnte.

Fehler

  • Die Tarnanzeige auf der Uhr selber zeigt nicht die wirkliche vorhandene Tarnung an, ähnelt der Enthusiasten-Uhr Fehler.
  • Wenn der Spy während einer Verspottung Schaden nimmt – mit der Ausnahme von betäubenen Verspottungsangriffen an den Spy (siehe auch Organschleifer – mit aktiver Scheintoduhr, wird der Spy seinen Tod nicht vortäuschen, und eine falsche Uhr fallen gelassen. Jedoch wird der Spy nur beim ersten Treffer reduzierten Schaden nehmen. Jeder nachfolgende Schaden wird vollen Schaden verursachen. Der Spieler kann erneut danach die rechte Maustaste drücken und die Scheintoduhr richtig aktivieren.
  • Den Tod vorzutäuschen wird manchmal einen einzigartigen Todesschrei haben, anstatt dem normalen Todesschrei.
  • Die Schadensreduzierung funktioniert auch bei Schaden durch das Ertrinken. Jedoch wird der Spy die volle Gesundheit wiedererhalten die er ohne die Scheintoduhr erhalten hätte. Dies ermöglicht es dem Spieler sich selbst, durch das Ertrinken, zu heilen.
  • Die Aktivierung der Uhr am Rundenstart wird die Uhr nicht beim Spy selbst anzeigen. Dies kann nur durch einen Wiedereinstieg (ermordet werden) behoben werden.
  • Ein ab und an auftretender Fehler lässt die Scheintoduhr, wenn aktiv, andere Spieler als Mörder des Spys anzeigen, und sich am Spieler "Rächen", selbst wenn diese nicht von ihm dominiert wurden, oder es diesen Spieler gar nicht gab. Wenn ein Spy in Abgründe fällt oder Fallschaden nimmt, wird "ERRORNAME" am Spy Rache nehmen. Diese Nachricht wird nur ans gegnerische Team gesendet, wie bei allen vorgetäuschten Scheintoduhr Nachrichten.
  • Wenn der Spy seinen Tod vortäuscht, wird manchmal der Dominierungssound abgespielt, selbst wenn der Spy schon von dem gegnerischen Spieler dominiert wird.
  • Wenn der Revolver nachgeladen wird, dazu die Waffe zum Sapper gewechselt wird, oder auch der schnittig Gekleidete ausgerüstet ist, und dazu schnell die Scheintoduhr aktiviert wird, sieht man 3 Spy Hände.
  • Manche Errungenschaften benötigen Tötungen von unsichtbaren Spys, diese werden durch eine scheinbare Tötung mit einer aktiven Scheintoduhr erfüllt.
  • Oft fällt der sichtbare tote Körper des Spys einfach zu Boden, ohne das sich die Gliedmaßen bewegen.

Sonstiges

  • Die Möglicht den Tod vorzutäuschen war schon in Team Fortress Classic vorhanden, und wahrscheinlich die Inspiration zu diesem Gegenstand. Jedoch war in Team Fortress Classic die Bewegung nach dem Tode unmöglich, und man konnte nur hoffen das der Gegner vorbeiläuft, bevor man sich entarnt.
  • Am dritten Tag des Sniper vs. Spy-Updates wo das Stammesschild vorgestellt wurde, erschien auch ein Bild der Scheintoduhr in der "toten" Hand des Spys. Der Gegenstand wurde erst am darauffolgenden Tag offiziell vorgestellt.[1]
  • Die Scheintoduhr wird vom Heavy in Poker Night at The Inventory während einer Niederlegung einer Hand als Erwiderung genutzt; "The cards flop worse than Spy with Dead Ringer." (Diese Karten fallen noch schlechter als der Spy mit der Scheintoduhr)


Galerie

Referenzen

  1. Tag 3 des Sniper vs. Spy Updates

Siehe auch