Source Filmmaker

From Team Fortress Wiki
Jump to: navigation, search
Source Filmmaker

Der Source Filmmaker (SFM) ist ein Werkzeug, welches verwendet wird, um Source Engine basierte Videos zu erstellen. Der Source Filmmaker ist ein Video Aufnahme- und Bearbeitungsprogramm, das innerhalb der Source Engine funktioniert. Es ermöglicht dem Anwender, sich selbst mehrfach in der gleichen Szene aufzunehmen, was die Illusion erzeugt, es handle sich um mehrere Teilnehmer. Außerdem unterstützt es eine große Palette an kinematografischen Effekten und Techniken, wie z.B. Bewegungsunschärfe, Tyndall-Effekte, Dynamic Lighting und Schärfentiefe. (Bewegungsunschärfe wurde dem Spiel nun auch hinzugefügt, allerdings nur, wenn sich die Ansicht bei hohen Geschwindigkeiten bewegt – nicht pro-Objekt, wie im Filmmaker. Pro-Objekt Bewegungsunschärfe ist ein Teil des Replaysystems der Team Fortress 2 Beta.)

Das Werkzeug ist ursprünglich während der Freigabe der Team Fortress 2 Beta durchgesickert. Nach der Entdeckung der Dateien des Programms innerhalb der Team Fortress 2 Beta hat die Community es geschafft eine (größtenteils) stabile Version zu erstellen. Seitdem wurden viele Fan Videos mit dem Programm erzeugt. Valve hat am 27. Juni 2012, nach der Freigabe des Meet the Pyro Videos, offiziell eine geschlossene Beta des Programms freigegeben. Am 11. Juli 2012 wurde die Source Filmmaker Beta öffentlich.

Funktionen

Beispiel eines Einzelbildes.

SFM erlaubt:

  • Videomaterial in:
    • Unkomprimierte AVI-Dateien.
    • TGA-Dateien.
      • Benutzerdefinierte Frames des Filmmaterials.
      • Einzelbild oder ein "Plakat", ähnlich einem Screenshot.
    • WAV-Dateien.
    • (Alle können gleichzeitig verwendet werden).
  • Zeichnen Sie sich während einer Szene auf, spulen Sie zurück und performen sie einen zweiten Part der Szene.
  • Veröffentlichen Sie Videos direkt auf Steam (Option ist im Spiel verfügbar, aber es passiert nichts, wenn ausgewählt).
    • Diese Option wurde höchstwahrscheinlich von Valve verwendet.
  • Veröffentliche Videos auf YouTube.
  • Kontrolliere Kamera-Platzierung und Bewegung.
  • Fügen Sie pro-Objekt Bewegungsunschärfe und Schärfentiefe hinzu.
  • Importiere Choreographie Szenen.
  • Änder Knochen Platzierung und Mimik der Charaktere.

Aufnahme mit anderen Spielen

Durch den Import von Dateien aus anderen Source Engine-Spiele, ist es möglich, den Source Filmmaker mit Spielen jenseits von Team Fortress 2 zu verwenden. Aufgrund der komplizierten Natur des Programms, kann es jedoch zu Problemen mit anderen Spielen kommen.

Veröffentlichung

Der Source Filmmaker wurde offiziell am 27. Juni 2012, während des Pyromania Updates[1] angekündigt. Eine geschlossene Beta kam am selben Tag, so dass ausgewählte Benutzer Zugang zum Programm erhielten. Die erste Version verfügt über eine aktualisierte Benutzeroberfläche, nicht zu vergleichen mit der Version des Source Filmmaker die Jahre zuvor durchgesickert ist und ermöglicht Benutzern auch den Zugang zum Meet the Heavy Video. Eine offene Beta fügte am 11 Juli das Meet the Engineer hinzu.

Offiziellel Valve Produktionen

Valve hat den Source Filmmaker für ihre eigenen Game-Trailer und Kurzfilme verwendet, am nennenswertesten die Meet the Team Reihe und die Intro-Videos für Left 4 Dead und Left 4 Dead 2. Es wird meist verwendet, wenn der Film Fähigkeiten enthält die innerhalb des Spiels nicht existieren, wie neue Mimik und filmreife Animationen. Neben den Team Fortress 2 Videos, nutze Valve den Source Filmmaker auch für Left 4 Dead und Left 4 Dead 2, Day of Defeat: Source, Portal 2 und Half-Life 2.

Galerie

Verweise

  1. Offizielle Pyromania Seite

Externe Links