Server

From Team Fortress Wiki
Jump to: navigation, search


So wie alle Spiele, die auf der Source Engine von Valve basieren, benutzt auch Team Fortress 2 ein sogenanntes Client-Server-Modell. Der Client ist die Kopie eines Spiels, die auf dem Computer des Spielers läuft, während der Server eine Software ist, zu welcher die Spieler sich verbinden können. Es laufen zur Zeit mehrere tausend Team Fortress 2 Server weltweit.

Ein Server ist für viele Aspekte im Team Fortress 2 Gameplay verantwortlich. Es antwortet zu einer Spieler Reaktion, indem es seine aktuelle Position und seinen Status aktuallisiert, z.B. der Schuss einer Waffe, bevor eine angemessene Antwort bestimmt wird, z.B. der Schaden der einem Ziel zugefügt wurde, und dann das Resultat dem Spieler genannt wird, z.B. das Anzeigen des Schadens über dem Ziel. Der Server kontrolliert auch nicht vom Spieler kontrollierbare Vorgänge, z.B. die Kartenzeit, wie sich eine Sentry Gun verhält, etc.

Vorteile

Anstatt einem bereits existierenden Server beizutreten, haben die Spieler die Möglichkeit, sich einen eigenen Server zu erstellen. Das erlaubt dem Spieler, die Karten Reihenfolge zu verändern, bestimmend, welche speziellen Karten and darauffolgenden Spielmodi gespielt werden. Zusätzlich können andere festgelegte Optionen verändert werden, wie die Schwerkraft, Klassen Limitierung, Highlander Modus Limitierungen usw. Eigene Modifikationen können alternativ auch auf dem Server installiert werden, um das Gameplay zu verändern.

Typen

Es existieren zwei Arten von Servern, die mit der Source Engine gespielt werden können.

Listen/Lokal Server

Ein Listen Server ist ein normaler Server der im TF2 Clienten läuft. Er kann ganz einfach erstellt werden, indem man die Server Erstellen Taste im Hauptmenü drückt. Andere Spieler können diesem Server beitreten, aber die Hitze die entsteht, sobald man den Server mit dem Clienten laufen lässt, schlägt der Hardware des Spielers kräftig auf den Magen. Dieser Servertyp ist die optimale Lösung für LAN-Netzwerke

Dedizierter Server

Siehe auch: Dedicated server configuration

Ein dedizierter Server ist eine alleinstehende Software, welche zum Ausführen nicht Steam benötigt. Dedizierte Server werden bevorzugt wegen ihrer niedrigen Überhitzungsrate, und anderen Faktoren. Zusätzlich laufen viele dedizierte Server in einem so genannten Rechenzentrum, welcher eine hohe Performance und gute Verbindungsqualitäten zu Spielern bietet.

Systemvorraussetzungen

Während so genannte GSPs (Game Server Providers) normalerweise hochqualitative Hardware benutzt, kann jeder einen Server nur mithilfe seines Computers erstellen:

Listen/Lokal Server

  • Mac OS X 10.5.8 oder 10.6.3 und höher werden benötigt.
  • Windows XP und höher werden benötigt.

Dedizierter Server

  • Linux (x86 oder amd64) mit glibc 2.3.2 oder später.
  • FreeBSD (x86 or amd64) mit einem Linux-Kompatibilitäst Code im Kernel und einem aktuellen Linux-Basissystem aus der Port-Sammlung.
  • Windows 2000 und später.

Update-Verlauf

Für den Update Verlauf siehe Server

Siehe auch

Externe Links