Statue des Soldaten

From Team Fortress Wiki
Jump to: navigation, search
Soldier Statue.png
Rick May, the inimitable voice of the Soldier for thirteen years, many shorts and countless updates, passed away this April at age 79. We were lucky enough to work with Rick many times in the studio over the past decade. A quick-witted and kind-hearted collaborator, Rick endowed the character with a trademark bellow and bootfulls of idiotic charm. The Soldier wouldn’t be the Soldier without him.
Offizielle TF2 Website, erstellt am 4. Mai 2020

Valve fügte im 1. Mai 2020 Patch ein Tribut an Rick May hinzu. Rick May, der am 8. April 2020 an Komplikationen um COVID-19 verstarb,[1] war der Synchronsprecher des Soldiers. Während des gesamten Monats Mai wurde das Klassenbild im Hauptmenü zum Hauptmenübild des Soldiers geändert, und es spielt ausschließlich Saluting the Fallen, eine Aufführung von Taps, einem traditionellen Signalruf welcher auf Begräbnissen der United States Army gespielt wird. Rick May diente in der U.S. Army in Japan, wo er USO-Aufführungen koordinierte.[2]

Außerdem platzierte Valve 29 Statuen des Soldiers auf den meisten aktiven Karten. Diese Statuen bestehen aus einem salutierendem Soldider aus Bronze auf einem Sockel aus Marmor. Auf dem Sockel befindet sich eine Plakette mit der Inschrift "Rick May / 1940 - 2020 / That was a hell of a campaign son!". Wenn man der Statue nahe kommt, kann man zufällige vom Soldier gesprochene Sätze hören.

Am 4. Mai 2020 wurde ein Blog-Eintrag zu Rick Mays Ehren erstellt.

Standorte der Statue

Gesprochene Sätze

Von der Statue gesprochene Sätze

Updateverlauf

1. Mai 2020 Patch

  • Hinzufügen einer Ehrung an Rick May, dem Synchronsprecher des Soldiers.

Galerie

Quellen

  1. Wikipedia-Artikel über Rick May
  2. Diane Wright, Stage chameleon tackles role of Teddy Roosevelt, The Seattle Times, erschienen am 14. September 2005.

Externe Links